Fachlicher Leiter

Prof. Dr. Andreas Hoffjan
Inhaber des Lehrstuhls Unternehmensrechnung und Controlling
TU Dortmund

Ausbildung

1986 - 1992Studium BWL und Mathematik an der WWU Münster
1997Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2005 Habilitation an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster

Beruflicher Werdegang

1992 - 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HHU Düsseldorf
1997 Gastdozent an der Universität Peking
1999 - 2005Wiss. Assistent an der WWU Münster
2001 - 2002Gastforscher University of Illinois at Urbana-Champaign
2002 - 2003Assistant Professor, University of Manitoba, Winnipeg
2005 - 2006Associate Professor, HEC Paris
2006 - 2007 W3-Professor an der WHU, Vallendar
seit 2007W3-Professor an der TU Dortmund

 

 

Publikationen zum Thema Preisrecht und Zuwendungen auf Kostenbasis

  • Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen, 8. Aufl., München 2010 (722 S.). [zus. mit H. Ebisch/ J. Gottschalk/ H.-P. Müller/B. Waldmann]
  • Ein Facelifting für das öffentliche Preisrecht, in: Zeitung für kommunale Wirtschaft, 59. Jg. (2012), Heft 2, S. 11.
  • Das Preisrecht bei öffentlichen Aufträgen – Status quo und empirische Befunde vor dem Hintergrund aktueller Reformbemühungen, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 36. Jg. (2013), Heft 1, S. 3 – 16.
  • Klare Spielregeln fürs Preisrecht, in: ZfK-Zeitung für kommunale Wirtschaft (2014), Heft 06, S. 8.
  • Praxis der Preisbildung von öffentlichen Aufträgen im Mittelstand – empirische Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen, in: Der Betrieb, 67. Jg. (2014), Heft 26, S. 1441 ff.
  • Was muss ein Kämmerer über das Preisrecht wissen?, in: Der Neue Kämmerer (2015), Heft 2, S. 15.
  • Auslegungsspielräume bei der Preisbildung für öffentliche Aufträge gem. VO PR 30/53 – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung unter Auftragnehmern und Preisprüfern, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 38 Jg. (2015), Heft 2/3, S. 133-154.
  • Preisrecht in der IT - 10 Goldene Regeln für den öffentli-chen Auftragnehmer, in: Wehrtechnik (2017), Heft 2, S. 83-85.
  • Das öffentliche Preisrecht als Instrument des Auftraggebers, in: DÖV - Die Öffentliche Verwaltung (2017), Heft 23, S. 977-984.
  • Flucht aus dem und Flucht ins öffentliche Preisrecht, in: BOARD - Zeitschrift für Aufsichtsräte (2017), Heft 6, S.269 – 273.
  • Kalkulation und Kostenprüfung öffentlicher F&E-Förderprojekte, in: Der Betrieb (2017), Heft 36, S. 2048 – 2053.
  • Wege zur schlanken Fördermittelverwal-tung, in: wissenschaftsmanagement (2017), Heft 1, S. 24 – 28.
  • Kalkulation von Personalkosten bei Selbstkostenpreisen - Herausforderungen und Lösungsansätze, in: Controller-Magazin (2018), Heft 2, S. 60-65.
  • Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen, 9. Aufl., München 2020. [zus. mit H. Ebisch/ J. Gottschalk/ H.-P. Müller].
  • Zuwendungen auf Kostenbasis, in: DUZ Wis-senschaft & Management (2020), Heft 2, S. 18-23.
  • Auswirkungen einer gesamtwirtschaftlichen Krise auf die Abrechnung öffentlicher Aufträge und Zuwendungen zu Selbstkosten, in: Der Betrieb (2020), Heft 23, S. 1195-1189.
  • Großtankereffekte in der öffentlichen Beschaffung vermeiden – Einkauf in der Corona-Krise nach öffentlichem Preisrecht, erscheint in: Deutsches Verwaltungsblatt (2020).
  • u.v.m.
  • zudem diverse gutachterliche Stellungnahmen